RALF SCHMITZ GmbH & Co. KGaA

Hier geht es zur Karriereseite.

Das Unternehmen RALF SCHMITZ baut seit 1864 und in fünfter Generation exklusive Immobilien in besonders ausgewählten und werthaltigen Lagen.

Von Peter Heinrich Schmitz in Grefrath am Niederrhein gegründet und seitdem kontinuierlich in Familienhand, setzt sich heute diese Tradition an den mittlerweile vier Standorten in Kempen, Düsseldorf, Hamburg und Berlin fort.

Damals wie heute steht das Unternehmen für die gleichen Werte: das Entwickeln und Bauen hochwertiger Wohnimmobilien auf exklusiven Grundstücken auf der Grundlage einer Baukultur von höchster handwerklicher Perfektion. Dabei verfolgt Ralf Schmitz einen umfassenden Ansatz und betreut Projekte vom Kauf des Grundstücks über die Entwicklung des architektonischen Konzepts sowie den Bau bis hin zur Verwaltung der Häuser.

 

Unternehmerfragebogen

Beantwortet von Axel M. Schmitz, Geschäftsführer der RALF SCHMITZ GmbH & Co. KGaA.

1. Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut?
Als Projektentwickler bauen wir in Kempen, Düsseldorf, Hamburg und Berlin hochwertige und einzigartige Wohnimmobilien.
2.Womit beginnt Ihr Arbeitstag und wann?
Der beginnt irgendwann zwischen 5 Uhr und 8 Uhr morgens – meist mit Mails und Kaffee vom Bett aus.
3. Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?
Ich denke, ich bin recht freundschaftlich. Ein hohes Maß an Zielorientiertheit und Selbständigkeit ist mir sehr wichtig.
4. … und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?
Ich habe mir das Wort „freundschaftlich“ nicht ausgedacht, bekomme es als Feedback von meinen Mitarbeitern zu hören.
5. Verraten Sie uns eine Ihrer Schwächen?
„Ich bin recht ungeduldig“ ist zwar die klassische Antwort auf so eine Frage, trifft bei mir aber leider auch zu.
6. Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
Lockerheit und Spontanität
7. Ihre Helden in der Wirklichkeit?
Meine Eltern, würde ich sagen. Sie haben und hatten immer eine Vorbildfunktion für mich.
8. Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?
Als ich 16 Jahre alt war, hatte ich einen Job, den ich ohne zu zögern wieder übernehmen würde – ich war Filmvorführer.
9. Was gefällt Ihnen am Niederrhein besonders gut?
Die offenen und bodenständigen Leute.
10. Welche Erfindung bewundern Sie am meisten?
3D- Renderings. Die am Computer simulierte Realität fasziniert mich immer wieder.
11. Welche natürliche Gabe würden Sie gerne besitzen?
Ich würde wirklich gern Klavier spielen können.
12. Tee oder Kaffee?
Ganz klar Kaffee
13. Was ist Ihr Lebensmotto?
Et hätt noch immer jot jejange!
14. Was wollten Sie als Kind werden?
Für ein Kind zwar ungewöhnlich, aber ich wollte Politiker im Innenministerium werden.
15. Wie tanken Sie Energie?
Bei ausgedehnten Fahrradtouren in der niederrheinischen Landschaft.
16. Was tun Sie gegen Stressgefühle?
Prioritäten setzen!
17. Mit wem möchten Sie an der Hotelbar etwas trinken?
Mit Udo Lindenberg säße ich gern mal an der Bar des Hotel Atlantic.
18. ...und worüber reden?
Was denken Sie wohl? Über Erich Honecker natürlich!
19. Wofür sind Sie besonders dankbar?
Für meine großartige Familie.
20. Ihr Lieblingstier und warum?
Der Hund – immer eine treue Seele.
21. Was motiviert Sie?
Tradition verpflichtet und motiviert – das Familienunternehmen in die folgenden Generationen zu begleiten.
22. Mit 20 wollte ich….
Da habe ich bereits gearbeitet. Und es war mir damals bereits wichtig, finanziell unabhängig sein.
23. Wie können Sie am besten entspannen?
Auf Reisen in ferne Länder.
24. Was kochen/essen Sie am liebsten?
Grünkohl mit Mettenden.
25. Handball oder Fußball?
Fußball, aber ohne Favoritenverein, da macht man sich nur unnötig Feinde.
 

Wir bilden aus
Praktika
Freie Stellen
Aushilfen
Ehrenamt / Volontariat
Initiativbewerbung erwünscht

Adresse

  • Straße: Moorenring 29
  • PLZ: 47906
  • Stadt: Kempen
  • Bundesland: NRW
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 02152 9177-0
  • Fax: 02152 9177-290
  • E-Mail:

Kartenansicht

Tragen Sie Ihre Adresse ein, um eine Route zu planen.