Malteser Hilfsdienst Kevelaer e.V.

Die Malteser sind über 700-mal in Deutschland vertreten: mit Einrichtungen der Altenhilfe, mit Krankenhäusern und Hospizarbeit, im Zivil- und Katastrophenschutz, im Rettungsdienst, in ambulanter Pflege und Betreuung, in Jugend- und Suchthilfe und in der Gesundheitsförderung. Eine der vielen Facetten der Malteser ist die Erste-Hilfe-Ausbildung. In diesem Bereich werden Menschen zu Ersthelfern in Notfällen geschult. Sei es als Führerscheinbewerber, Jugendgruppenleiter, Schulsanitätsdienst oder ähnlichen Tätigkeiten. Unsere Dozenten unterstützen Firmen bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zum Ersthelfer gemäß der Vorgaben der Unfallkassen. Es werden unter anderem mit den Unternehmen Kurstermine vereinbart und In-House-Schulungen durchgeführt. Wer bei den Maltesern Dozent für die Erste-Hilfe-Ausbildung werden möchte, wird von uns bei seiner Qualifizierung unterstützt. Unser Ziel ist es, Menschen zu Lebensrettern auszubilden. Das ist eine sinnvolle Aufgabe, die richtig Spaß macht.

Unternehmerfragebogen

Beantwortet von Rainer Peltzer, ehrenamtlicher Stadtbeauftragter der Malteser Hilfsdienst Kevelaer e.V..

1. Erklären Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut?
Wir lassen allen Bedürftigen auf verschiedene Art und Weise Hilfe und Unterstützung zukommen.
2.Womit beginnt Ihr Arbeitstag und wann?
Das Ehrenamt hat flexible Arbeitszeiten, Einsatzbereiche- und orte. Danach richtet sich der Beginn.
3. Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?
Recht ehrgeizig. Mein Anliegen ist es, den Verein nach vorne zu bringen. Für meine Helfer bin ich 24Std.erreichbar.
4. … und was würden Ihre Mitarbeiter darauf antworten?
Manchmal einen Gang runter schalten, aber alle sind begeistert an Bord.
5. Verraten Sie uns eine Ihrer Schwächen?
Perfektionismus.
6. Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
Das stete offene Ohr mit Geduld und Verständnis für mein zeitintensives Ehrenamt und meinen Beruf.
7. Ihre Helden in der Wirklichkeit?
Alle die sich ehrenamtlich engagieren und unentgeldlich Zeit für andere investieren.
8. Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?
Ich bin mit meiner Tätigkeit glücklich. - Das passt.-
9. Was gefällt Ihnen am Niederrhein besonders gut?
Die unterschiedlichen Facetten der Natur.
10. Welche Erfindung bewundern Sie am meisten?
Die Computerwelt.
11. Welche natürliche Gabe würden Sie gerne besitzen?
Ich wäre gerne musikalischer.
12. Tee oder Kaffee?
Tee.
13. Was ist Ihr Lebensmotto?
#wer kann der soll
14. Was wollten Sie als Kind werden?
Entdecker
15. Wie tanken Sie Energie?
Bei einem Essen und einem Glas Wein und guten Gespräche mit Freunden.
16. Was tun Sie gegen Stressgefühle?
Wellness.
17. Mit wem möchten Sie an der Hotelbar etwas trinken?
Mit meinen Freunden, mit denen ich oft zu wenig Zeit verbringen kann.
18. ...und worüber reden?
... gemütlich etwas Trinken, über Alltägliches quatschen und einfach den Abend genießen.
19. Wofür sind Sie besonders dankbar?
Das ich das Geschenk der Empathie bekommen habe.
20. Ihr Lieblingstier und warum?
der Hund
21. Was motiviert Sie?
Das Erreichen gemeinsam gesteckter Ziele.
22. Mit 20 wollte ich….
... als Entwicklungshelfer arbeiten und nach Neuseeland reisen. Letzteres möchte ich immer noch.
23. Wie können Sie am besten entspannen?
In der Natur - Lange Spaziergänge, gerne am Wasser oder auch beim Wandern im Siebengebirge.
24. Was kochen/essen Sie am liebsten?
Fürs Kochen fehlt mir meistens die Zeit, aber ich lasse mich gerne zum Essen einladen. Es darf auch vegan sein.
25. Handball oder Fußball?
Alles mit "sch" Schwimmen und Schach.
 

Aktuell

Wir bilden aus
Freie Stellen
Initiativbewerbung erwünscht

Adresse

  • Straße: Marienstraße 6-8
  • PLZ: 47623
  • Stadt: Kevelaer
  • Bundesland: NRW
  • Land: Deutschland

Kontakt

Kartenansicht

Tragen Sie Ihre Adresse ein, um eine Route zu planen.